Bewegungsplanung und -steuerung

Exzellenz schafft Exzellenz

ELSCs interdisziplinäre Teams wenden theoretische Konzepte auf die Probleme der Menschheit an und erforschen die Geheimnisse des Gehirns in einer Vielzahl von Forschungsstudien. Geleitet von Computational Neuroscience wird jedes Fach von einer Reihe von Teams untersucht, die es aus unterschiedlichen Perspektiven untersuchen. Zu den untersuchten Hauptbereichen gehören: Bewegungsplanung und -steuerung; Empfindung und Wahrnehmung; Bewusstsein und Erkenntnis; und neurologische Störungen.

Die Erforschung grundlegender Fragen, wie das motorische System visuelle Informationen übersetzt, wie Motorneuronen neue Bewegungsmuster lernen und wie und wo gelernte Bewegungen im motorischen Speicher gespeichert werden, unterstützt ELSC-Wissenschaftler bei der Entwicklung von Brain Machine Interfaces (BMIs).

Diese Technologie stellt einen direkten Kommunikationsweg zwischen dem Gehirn und einem externen Gerät her und leitet bewegungsbezogene Signale um, die beschädigte Teile des Nervensystems umgehen. Technologische und wissenschaftliche Fortschritte haben es möglich gemacht, Roboterglieder zu konstruieren, die durch Befehle aus der motorischen Kortikalis des Gehirns gesteuert werden, und Menschen mit gelähmten oder amputierten Gliedmaßen Hoffnung auf Wiederherstellung ihrer Lebensqualität zu geben. Wenn ELSC-Wissenschaftler mehr über die Funktionsweise des motorischen Kortex erfahren, können sie eine zunehmend nahtlose Verbindung zwischen den künstlichen Gliedmaßen und dem menschlichen Gehirn herstellen.

Lesen Sie mehr hier: http://elsc.huji.ac.il/