Das Gehirn verstehen: Edmond & Lily Safra Zentrum für Hirnforschung

"Man ought to know that from the brain, and only from the brain, arise our joys, delights, laughter and sports, as well as our sorrows, grief, despondency, and lamentations and especially we acquire wisdom and knowledge, see and hear, and know what is foul and what is fair, what is bad and what is good."

Hippocrates - 5th-century Greek physician

 

Im Jahr 2009, mehr als ein Jahrtausend nachdem Hippokrates diesen Aspekt unserer Persönlichkeit identifiziert hat - eröffnete die Hebräische Universität das Edmond und Lily Safra Zentrum für Hirnforschung (ELSC), anerkannt für seine Exzellenz in der neurowissenschaftlichen Forschung.

Heute stellen sich die Wissenschaftler und Ärzte von ELSC gemeinsam der Herausforderung, genau zu entziffern, wie das Gehirn unser Leben bestimmt. Die multidisziplinären Teams von ELSC erforschen physiologische Zusammenhänge die erklären, wie das Gehirn funktioniert und warum es Fehlfunktionen gibt. Indem sie Theorie und Praxis miteinander verbinden, gewinnen sie ständig neue Einsichten, die zu innovativen Ansätzen und einem besseren Verständnis der Hirnwissenschaften führen.

 

 

 

Die Groß-Spende der Edmond J. Safra Foundation in Höhe von 50 Millionen US-Dollar hat die Gründung von ELSC ermöglicht und unterstützt dieses innovative Zentrum weiterhin. Herr Safra gründete seine Schweizer Stiftung um sicherzustellen, dass bedürftige Einzelpersonen und Organisationen auch in den kommenden Jahren seine Hilfe und Ermutigung erhalten. Nach seinem Tod 1999 übernahm seine Frau Lily die Verantwortung dafür, dass sich die Edmond J. Safra Foundation weiterhin im Sinne ihres Gründers inspirieren lässt und  seine visionären Überzeugungen fortsetzt.

Die Freunde der Hebräischen Universität in Zürich sind aktiv daran beteiligt, das Edmond und Lily Safra Center for Brain Sciences sowie die umfangreichen akademischen und intellektuellen Aktivitäten der Universität maßgeblich zu unterstützen und dabei zu helfen, internationale Kollaborationen aufzubauen.

 

BITTE UNTERSTÜTZEN SIE UNS